Archiv für die 'Sonderausstellungen' Kategorie

Museum am Sonntag geschlossen

Montag 19. August 2019 von Museum für Mode und Tracht

Das Museum ist am Sonntag, 25. August 2019, krankheitsbedingt geschlossen.

Kategorie: Sonderausstellungen | Kommentare deaktiviert für Museum am Sonntag geschlossen

Gelungene Eröffnung der Sonderausstellung

Montag 13. Mai 2019 von Museum für Mode und Tracht

Es kamen zahlreiche Besucher zur Eröffnung der neuen Ausstellung „Der Minirock – Moderevolution in den 1960er Jahren“.

Die 1960er Jahre brachten der Bundesrepublik große gesellschaftliche, kulturelle und politische Umwälzungen, was sich in der Kleidung wiederspiegelte, denn Mode ist nicht ohne politischen Hintergrund zu verstehen.
Die wichtigsten Elemente der 1960er Mode sind noch heute modern:

Jeans / Miniröcke / Minikleider / Hosen für Frauen / Hosenanzug für Frauen / die Strumpfhose / Ballerinas / High-Heels / große Sonnenbrillen.
Die Jugend setzte die Trends und gab vor was „in“ war.

Viele Besucher denken bei diesem Thema an ihre Jugendzeit und erzählen ihren Kindern und Enkeln „das haben wir auch getragen“ oder „so kurze Röcke waren bei uns nicht erlaubt, das haben unsere Eltern nicht zugelassen“. Bei den Hosen heißt es immer, „die durften wir aber nicht überall tragen“.
Damals wurde für all das gekämpft, was heute für uns alle selbstverständlich ist.

Unsere neue Sonderausstellung „Der Minirock – Moderevolution in den 1960er Jahren“ bietet einen neuen Anreiz zum Besuch des Museums.

Museumsteam

Überblick

Die Sonderausstellung kann bis Ende Oktober besichtigt werden.

Minirock-Kombination aus der zweiten Hälfte der sechziger Jahre.

Minirock-Kombination aus der zweiten Hälfte der sechziger Jahre.

Typisch Hippiklamotten -Ende der sechziger Jahre

Typisch Hippiklamotten -Ende der sechziger Jahre

Unser Model in einem Dreiteiler mit Pillboxhut von 1964

Unser Model in einem Dreiteiler mit Pillboxhut von 1964

Diese drei o.a. Bilder sind uns von Josef Bonenberger (Rechte: Foto Bonenberger) zur Verfügung gestellt worden.

Zu der Ausstellung gibt es eine Begleitbroschüre in der man näheres darüber nachlesen kann.
Diese Broschüre kann man im Museum zum Preis von 4,50 € käuflich erwerben.

 

 

Kategorie: Aktuelles, Sonderausstellungen | Kommentare deaktiviert für Gelungene Eröffnung der Sonderausstellung

Eröffnung der Sonderausstellung

Samstag 4. Mai 2019 von Museum für Mode und Tracht

Es ist wieder soweit!

Am Sonntag, 12. Mai 2019, wird im Museum die Sonderausstellung „Der Minirock –  Moderevolution in den 1960er Jahre“ eröffnet.
Darin wird, wie der Titel schon sagt, an die Frauenmode der 1960er Jahre erinnert. Mit Kleidung und Accessoires wird diese Zeit wieder lebendig.
In der Ausstellung werden keine Kleider von Chanel, Dior oder anderen bekannten Modeschöpfern gezeigt, sondern Kleider, die oft selbst oder von Schneiderinnen hergestellt wurden.

Am Sonntag, 12. Mai 2019, ist das Museum von 13.00 – 18.00 Uhr geöffnet.

Kategorie: Aktuelles, Pressemitteilungen, Sonderausstellungen | Kommentare deaktiviert für Eröffnung der Sonderausstellung

Neue Sonderausstellung in Arbeit

Montag 4. März 2019 von Museum für Mode und Tracht

Im Museum tut sich wieder etwas!
Es wird geplant, recherchiert, ausgesucht und vorbereitet, denn am Sonntag, 12. Mai 2019, wird eine neue Sonderausstellung unter dem Titel: „Der Minirock – Moderevolution der 60er Jahre“ eröffnet.
Wie schon der Name sagt, beschäftigt sich die Ausstellung mit der Damenmode der 1960er Jahre.

Wer noch die Ausstellung „Hautnah“ sehen möchte, sollte dies in nächster Zeit tun. Sie nach Ostern wieder abgebaut.

Für die neue Ausstellung suchen wir noch eine Hose aus den 1960er Jahren, die seitlich geschlossen wird.
Falls noch jemand eine solche Hose besitzt, würden wir uns freuen, wenn man sie uns schenken oder ausleihen könnte.

Kategorie: Aktuelles, Pressemitteilungen, Sonderausstellungen | Kommentare deaktiviert für Neue Sonderausstellung in Arbeit

Verlängerung der Sonderausstellung „Hautnah“

Montag 22. Oktober 2018 von Museum für Mode und Tracht

Die Sonderausstellung „Hautnah – Geschichte der Damenunterwäsche“ wird wegen verschiedener Anfragen, einmalig bis zum 22. April 2019 verlängert.

In dieser Ausstellung wird der Wandel der Damenunterwäsche, von dem Unterbeinkleid bis hin zum Stringtanga und vieles mehr gezeigt. Lassen Sie sich von der Ausstellung überraschen und inspirieren.

Wie zu jeder Ausstellung, gibt es auch jetzt wieder eine Begleitbroschüre im Museum zu kaufen.

In den Wechselausstellungen werden Themen in den Vordergrund gestellt, die in der Dauerausstellung nicht berücksichtigt werden können.

Unterwäsche

Kategorie: Aktuelles, Pressemitteilungen, Sonderausstellungen | Kommentare deaktiviert für Verlängerung der Sonderausstellung „Hautnah“